Vorige Etappe
Nächste Etappe

Relive ‘ITA VRG 08 Salorno-Trento’


Mittwoch 18° / 7 ° CDonnerstag 16° / 8 ° CFreitag 15° / 9 ° C
Etappenstart SALORNO
Etappenankunft TRENTO
Länge der Etappe in Km
28,5
Land der Strecke Italy
Region Trentino Alto Adige
Höhenunteschied Aufwärts
678
Höhenunteschied Abwärts
697
Schwierigkeitsbewertung nach CAI E
Geeignet für  Foot
File (.KMZ)zur Befolgung des Weges 

Blaue Linie: Variante für Radfahrer

 File .kmz
 Open Street Map über Outdooractive öffnen

Der Ortsname ist dokumentiert als Salurnis in der zweiten Hälfte des 8. Jhd., als Salurne im Jahr 1184 und Salurn im Jahr 1288. Er stammt wahrscheinlich aus dem vor-römischen “Sala” mit Bedeutung “Sumpf”. Einer gelehrter Theorie nach, kommt der Name von “Solis Urnae” d.h. Grab der Sonne. In der Tat, nur einige Monate im Jahr genießt Salurn die Sonne. Es ist die südlichste Gemeinde der Provinz Bozen und eine “Brücke”, die Trentino und Südtirol verbindet. Oberhalb der Ortschaft, auf der linken Seite des Tals liegt Schloß Haderburg: die antike Burg ist Wahrzeichen der Gemeinde geworden. Sie dominiert die Landschaft. In der Umgebung befindet sich der berühmte Dürer-Weg. Damit können wir den Ortsteil Buchholz (Pochi) erreichen, wo wir den Garten der Skulpturen von Sieglinde Tatz Borgogno besichtigen und eine besonders schöne Aussicht über das Tal genießen können.
Wir kommen wieder auf unsere Via Romea in dem wir vom Wohnort zurück in Richtung Autobahn gehen und vor der Etschbrücke links den Rad- und Gehweg am Fluß entlang nehmen. Diesem folgen wir 5,5 Km lang bis Cadino. Im Gebiet, in dem das Tal eine Linkskurve um den Fels von Cadino macht, haben wir zwei Alternativen: entweder folgen wir dem Radweg an der Autobahn entlang bis Nave San Michele und von dort nach Pressano steigen, oder wir nehmen links die kleine Straße an der “Ristorante Cadino” ausgeschildert ist. Dort angekommen biegen wir rechts ab und laufen zwischen Reihen von Apfelbäumen und kommen dann links zur Staatsstraße. Hier laufen wir rechts und nach 300 m überqueren wir sie und nehmen die ausgeschilderteStraße “Castello di Monreale”. Nach der Burg laufen wir weiter aufwärts zwischen Weinbergen bis wir die Straße nach Faedo erreichen, die wir überqueren, um die nach Canazzi und Lavis zu nehmen.
Wir sind leider fast immer auf Asphalt, aber mit wenig Verkehr. Wir gehen auf- und abwärts je nach den Eigenschaften des Berghangs und behalten auf unserer rechten Seite einen schönen weiten Blick auf das Etschtal, dort wo es sich mit dem Noce Bach und dem Non-Tal trifft. Den Ort Canazzi lassen wir hinter uns und nach 3 Km kommen an die dem Heiligen Valentino gewidmete Kapelle. Nach 2 weiteren Kilometern sehen wir einen Bauernhof, der an ein Hügelchen angelehnt ist. Auf deren Spitze zeigt eine antike Stele die Richtung einer römischen Straße an, die zum Netz der Via Claudia Augusta angehörte.
500 m weiter kommen wir am Maso Panizza di Sopra an, heute Cantina (Weingut) Cobelli, ein sehr guter Rastplatz, auch weil im nächsten Ort Pressano, in 2,5 Km, nicht mal eine Bar zu finden ist. In Pressano angekommen, biegen wir nach der 2. Kreuzung links ab. Die Straße verläuft erst auf-, dann abwärts, leider immer auf Asphalt, und bringt uns nach 2 Km nach Lavis. Das Wappen der Gemeinde Lavis stellt ein gekapptes blau-rotes Schild dar, auf dem mit einem silbernen Band drei goldenen Gerten gebunden sind. Das war das Wappen der alten “Lavis-Pressano-und-Gefährten-Gemeinschaft” und will das Bündnis und die Solidarität zwischen diesen Gemeinschaften zeigen. Unmittelbar nach der Brücke, dem Schild “SAT 472 – Via Claudia Augusta” folgend, steigen wir eine Treppe auf der linken Seite hoch.
Oben angekommen, beginnt ein Weg im Wald und nach 180 m erreichen wir eine schmale asphaltierte Straße. Wir nehmen den steilen Aufstieg links. Nach 170 m endet die Straße vor einem Gittertor, dort nehmen wir den Weg auf der rechten Seite (Richtung Meano), der durch einen schönen Kastanienwald aufwärts führt.
Nach 300 m kommen wir an eine kleine asphaltierte Straße zwischen Weinbergen; hier laufen wir rechts 700 m. An einem Brünnlein biegen wir links in die aufsteigende Strada dei Molinari. Wir laufen 600 m aufwärts bis zu einem Stopschild im Ort Gazzadina. Wir überqueren die Kreisstraße und nehmen die schmale Straße gegenüber. Nach 20 m laufen wir links in die Strada Vecchia und nach 100 m am Stopschild in die gegenüberliegende Strada della Cà Comuna, in dem wir dem Schild des Weges 1 – Via Claudia Augusta folgen. An der Kreuzung nach 80 m laufen wir weiter geradeaus in die Via dei Magnoi, die erst aufwärts auf einen Hang, dann rechtsbiegend zwischen Wald und Weinbergen abwärts verläuft.
Nach 500 m erreichen wir eine kleine Straße, die uns links in 100 m zum Maso Magnoi führt. Dort nehmen wir die aufsteigende Straße auf der linken Seite (Weg 8 Richtung Cortesano). Nach 30 m gehen wir den Weg rechts, der durch den Wald steigt und nach 200 m zu einem breiteren, eingezäunten Weg führt, den wir rechts abwärts nehmen. Das ist der Weg 9, der ab einem bestimmten Punkt asphaltiert ist. Nach 600 m, an der Kreuzung vor dem ersten Haus in Meano, laufen wir die unbefestigte Straße links, die erst zwischen einigen Häusern, dann abwärts als Weg 1 – Via Claudia Augusta durch den Wald und teilweise auf interessanten gepflasterten Abschnitten führt.
400 m weiter überwinden wir einen Graben über eine kleine Brücke und nach 200 m erreichen wir eine kleine asphaltierte Straße (Strada della Fachina). Immer noch der Ausschilderung der Via Claudia Augusta folgend, nehmen wir aber links den leicht aufsteigenden unbefestigten, dann teilweise neugepflasterten Weg. Nach 400 m kommen wir an einen anderen Weg. Wir biegen rechts ab, und laufen erst ab-, dann aufwärts immer durch den Wald, bis wir nach 1 Km eine schmale, asphaltierte Straße erreichen.
Immer noch auf der Via Claudia Augusta steigen wir weitere 500 m bis zur Kreisstraße und von hier können wir auf einem Blick die ganze Trento-Ebene anschauen. Nun geht es rechts abwärts; nach 250 m überqueren wir Bolleri und folgen der Kreisstraße 1,2 Km bis Martignano. An der zweiten Kreuzung gehen wir durch die Via Leone Serafini rein ins Dorf. Nach der Pfarrkirche biegen wir in Via del Forte links ab, dann rechts in die Via Pradiscola und nach 800 m an der mehrfache Kreuzung nehmen wir rechts die Via Marnighe-Parco le Coste, die steil absteigt. Nach 100 m erreichen wir die Einmündung des Weges 3 Richtung Trento-Port’Aquila.
Wir laufen abwärts durch den Park, überqueren Via alle Coste und in weniger als 1 Km erreichen wir Via Laste und die gleichnamige Wallfahrtskirche. Immer abwärts laufen wir durch die ganze Via Laste, dann Via Saluga. Wir überqueren die Via Cervara, gehen durch Port’Aquila, biegen links ab und nehmen erst Via Santa Maddalena, dann Via Oriola, und kehren danach links in die Via Mazzurana ein. Wir gelangen auf die Piazza Pasi und sind am Dom von Trient.

Für die Beschreibung der Strecke siehe den Reiseführer von Simone Frignani

In fetter Schrift die von uns bereits getesteten Einrichtungen
In Rot die Einrichtungen mit vergünstigten Tarifen für Pilger(mit Pilgerpass*)

(*) die Preise könnten unter bestimmten Bedingungen geändert werden; es wird gebeten, zeitig zu buchen und nach der Bestätigung fragen
In manchen Orten ist es schwierig, Unterkunftsmöglichkeit für eine einzelne Nacht zu finden. Wir empfehlen an einem Ort für mehrere Nächte zu buchen und die bequemen und günstigen Lokalzüge der Bahnlinie Brennero-Trento-Bassano del Grappa zu nutzen. 

Wie man dorthin kommt

Da aeroporto (BOLOGNA, VENEZIA, MILANO-ORIO, VERONA) a Stazione FS Verona TRENO – (www.trenitalia.com) Stazione FS Verona – Stazione FS Salorno

wo man essen kann

  PIATTI TIPICI = Infotrentino
Despar Via Nazionale, 1 – 39040 SALORNO
Coop Via Romana,16 – 38016 MEZZOCORONA
Coop Via Trento,8 – 39040 SALORNO
Agritutr Cobelli loc. Panizza di Sopra, 22 – 38015 SORNI TN 331-9672482 info@cobelli.it www.cobelli.it Convenzione
Birreria Pedavena via Santa Croce, 15 – 38100 TRENTO 0461-986255 www.laferrata.com
Agriturismo Sole Blu via IV Novembre,32 – 38016 MEZZOCORONA TN 0461-605242 dalen60@gmail.com soleblu.com
Ristorante Cadino Loc.Cadino – 38010 FAEDO (TN) 0461-650136
Hotel Ristorante Alla Nave 38015 NAVE SAN FELICE TN 0461-87.01.11 info@hotelallanave.it
Hotel Ristorante Corona piazza Manci 4,  38015 LAVIS TN 0461-246772, 338-5948620 hotelcorona.lavis@alice.it www.hotelcoronalavis.it
Hotel America via Torre Verde,50 – 38100 TRENTO 0461-983010 info@hotelamerica.it hotelamerica.it

Wo schlafen

Agritutr Cobelli loc. Panizza di Sopra, 22 – 38015 SORNI TN 331-9672482 info@cobelli.it www.cobelli.it Convenzione
B&B La Ferrata Loc.Cadino – 38010 FAEDO TN 0461-669005 / 339 8132425 info@laferrata.com www.laferrata.com
Convenzione
Ostello della Gioventù via Torre Vanga, 9 – 38100 TRENTO 0461-263484 trento@gayaproject.it Arrangement
Cooperativa -Villa Sant’Ignazio via Delle Laste,22 – 38121 TRENTO 0461-238720 coop@vsi.it www.vsi.it
Agriturismo Sole Blu via IV Novembre,32 – 38016 MEZZOCORONA TN 0461-605242 dalen60@gmail.com soleblu.com
Hotel Ristorante Alla Nave 38015 NAVE SAN FELICE TN 0461-87.01.11 info@hotelallanave.it
Hotel Ristorante Corona piazza Manci 4,  38015 LAVIS TN 0461-246772, 338-5948620 hotelcorona.lavis@alice.it www.hotelcoronalavis.it
B&B Al Nettuno via Romagnosi 26, 38100 TRENTO 345-8267294 info@bbnettuno.it
B&B Mia via Torre Vanga 14, 38100 TRENTO 327-6161663 info@bbmia.it
B&B La Malvasia via Malvasia,77 – 38121 TRENTO 331-1173197 infolamalvasia@gmail.com malvasia.it
B&B Ai Tre Portoni vicolo Madruzzo,8 – 38122 TRENTO 348-7481804 ristopat@tiscali.it aitreportoni.com
Hotel America via Torre Verde,50 – 38100 TRENTO 0461-983010 info@hotelamerica.it hotelamerica.it

Bike Service

Tuttobici Moser Via Alle Segherie,20 – 38015 LAVIS TN 0461-241999
Bike Service Moser Vicolo dei Portoni,3 – 38040 MEANO TRENTO 0461-961644
Simone 90 Via E.Maccani,107 – 38100 TRENTO 0461-830031
Moser Cicli Via Calepina,63 – 38100 TRENTO 0461-230327
Baldo Giovanni Cicli Corso Tre novembre,70 – 38100 TRENTO 0461-915406
Conta Mario Via dei Solteri,39/10 – 38100 TRENTO 0461-827754

Unterstützung

Taxi Vito Viaggi 347-1059408 / 335-8334935
APT Trento via Manci,2 – 38100 TRENTO 0461-216000 info@discovertrento.it www.discovertrento.it

Foto von der Bühne

Visit-Trentino

Trento-today