Lade Veranstaltungen

Nachdem wir mit dem Zug die Stadt Trient erreicht haben, werden wir vom Stadtrat der Via Romea Germanica, Gigi Zoppello, auf der prächtigen Piazza del Duomo begrüßt, der eine kurze Einführung in die Geschichte der Via Romea geben wird.
Von Trento aus verlassen wir die Stadt mit dem Bus und wandern im Weiler Oltrecastello di Povo bergauf bis zum Passo del Cimirlo auf 780 m.
Wir werden durch die Stadt Roncogno ins Valsugana-Tal hinabsteigen, dann in die Altstadt von Pergine, um zur Burg zurückzukehren, die die Stadt beherrscht. Im Schloss gibt es ein Gasthaus-Restaurant. Gehen Sie dann zu Fuß den Hügel von Tenna entlang, vorbei an der romanischen Kirche Sant’Antonio Abate mit Blick von oben auf den Caldonazzo-See und das Biotop von Pezzè. Bald erreichen Sie das Ufer des Levico-Sees, den wir entlang der alten Strada dei Pescatori (Fischerroute) in einer bezaubernden Landschaft entlangfahren. Ein kurzer Aufstieg entlang des Rio Maggiore bringt Sie in die Altstadt von Levico Terme, wo Sie einen erfrischenden Snack genießen können. Die Rückkehr nach Trient und dann nach Bozen erfolgt mit dem Valsugana-Zug, der uns in etwa einer Stunde nach Trient bringt.
Wege: Via Romea Germanica
Ausgangspunkt: Oltrecastello, 398 m ü.dM
Ankunftspunkt: Levico Terme, 520 m ü.dM
Maximale Höhe: Cimirlo Pass, 780 m  ü.dM
Höhenunterschied: 500 m
Gefälleunterschied: 500 m
Gehzeit: 5,30 / 6,00
Vorschlag: Cesare Cucinato

Informationen: tel 0039 0471 978172; info@caibolzano.it; www.caibolzano.it