Wir müssen nicht pessimistisch sein! Lassen Sie uns darüber nachdenken, wann wir wieder auf unseren Wegen gehen können, frei beweglich und frei von Ängsten. Eine gute Lektion kommt von Giampaolo Gamurrini, einem großartigen Anhänger der Via Romea in Casentino. In Borgo la Villa di Subbiano wurden neben der Organisation des Pilgerweges die ersten zwei Kilometer langen Steine der Via Romea montiert. Bis bald, Giampaolo !!