Seit einiger Zeit nehmen wir mit Vergnügen die Aufmerksamkeit der „Grande Stampa“ auf die VIA ROMEA GERMANICA auf. Bereits der Corriere della Sera und La Repubblica hatten die VIA ROMEA GERMANICA zu den zehn wichtigsten Wegen Italiens gezählt.
Jetzt kümmern sich auch The Guardian (10 der besten Fernwanderwege Italiens) und wieder der Corriere della Sera (In Freuds Zuflucht wird der Spaziergang im Sattel der Lamas gemacht) um uns.
Wir glauben, dass wir alle Voraussetzungen haben, um an der „Spitze“ zu stehen: außergewöhnliche Umgebungen und Landschaften, ein Weg, der fast immer weit vom Verkehr und asphaltierten Straßen entfernt ist, gute Gastfreundschaft, gutes Essen, eine außergewöhnliche Reise zwischen Architektur und Geschichte.
Heute streben wir die Anerkennung als Weg von europäischem kulturellem Interesse an: Unter den wichtigsten Unterstützern finden wir gerne die Presse und die Medien ….